bellii.de -Teichhaltung-


 

 

 

 

 

 

 

Teichhaltung

  

Bild  Bild  Bild

Die Chrysemys picta bellii  kann nur im Sommer von ca. Mitte Mai bis ca. Mitte September im Teich gehalten werden. Denn im Frühjahr und Herbst ist es hier in Deutschland viel zu kalt und nass. Vergleiche dazu mal dieTemperaturen und Sonnenstunden vom Ursprungsland anhand der Klimatabelle der Schildkröte mit unserem Klima.

Durch das nasskalte Wetter im Herbst (und Frühjahr) können gefährliche Lungenentzündungen und Panzernekrosen entstehen, wodurch die Schildkröte krank und geschwächt in die Winterruhe geht. Die Gesundheit und das Leben der Wasserschildkröte wird damit aufs Spiel gesetzt. Denn die Gefahr, dass sie dann während der Winterruhe oder danach stirbt, ist sehr groß und nur eine Frage der Zeit.

Eine Überwinterung oder auch eine ganzjährige Haltung der Chrysemys picta bellii im Teich ist deshalb nicht möglich.

 

*******************************************

Mein Video vom 26.06.2012 "Chrysemys picta bellii-Damenteichgruppe im Gartenteich -Fütterungszeit-" kannst Du hier auf YouTube ansehen --> KLICK

 

Frühbeet

Bei der Teichhaltung hier in Norddeutschland stellt man ziemlich schnell fest, dass es ohne Frühbeet überhaupt nicht geht. Es sind einfach viel zu viele Tage im Sommer, an denen weder die Sonne scheint, noch an denen es wirklich so warm ist, wie die Chrysemys picta bellii es benötigt. Deshalb ist es wichtig, der Schildkröte einen Sonnenplatz zu bieten, der unabhängig vom Wetter immer trocken ist und die benötigten 40° bis 45° C Wärme hat. Man findet nicht sehr viel über Frühbeete speziell für Wasserschildkröten im Internet. Deshalb habe ich mir selber etwas überlegt und dann gebaut. Und ob die Kröten da auch reingehen? Na, auf jeden Fall! Auf diesem Bild kannst Du erkennen, dass eine der Schildkröten gerade im Frühbeet sitzt. Alle Schildkröten nutzen viel und gerne das Frühbeet.

Bild

Weiter unten auf dieser Seite findest Du eine Bauanleitung für dieses Frühbeet speziell für Wasserschildkröten.

 

*******************************************

nach oben

Das Teichbauprojekt

Wir haben am Montag, den 12.04.2010 angefangen, einen neuen größeren Teich mit ca. 4.500 L. auszubuddeln. Am 19.04. wird das Teichvlies und die EPDM-Folie geliefert und dann kann´s weitergehen. Ein dicker Baumstamm als Sonnenplatz im Wasser liegt auch schon bereit ^^.

 

Bild                                                                 Bild    Bild

So fing es an...           -           ...nach vier Tagen schaufeln war es dann soweit, die Teichform ist fertig...

 

 

  Bild                                     Bild                                     Bild 

...das Teichvlies wird verlegt...     -    ...die Folie liegt und das Wasser kann laufen...         -       ...voll isser schon mal der Teich...

             

 

Bild  Bild

...mit Kies, Sand, Wasserpflanzen und Steinhaufen sieht es doch schon ganz schnuckelig aus...

nach oben  

 

  Bild

26.04.2010 ... Das Gras ist entfernt und die Teichfolie von außen mit Erde abgestützt. Ein Stückchen von den Rasenkantensteinen ist auch schon fertig...

                   

 

  Bild  Bild  Bild

02.05.2010... Die Umzäunung ist fast fertig und der Baumstamm wurde sanft eingebettet^^...

 

 

  Bild  Bild                                                   Bild

15.05.2010... bis auf Kleinigkeiten ist der Teichbau abgeschlossen...               -        ...der Eiablageplatz...

 

*******************************************

nach oben

Die Daten vom Teich

Teichgröße: 5,00 m x 3,30 m, fasst ca. 4.500 L. Wasser, tiefste Stelle 1,00 m, mit Teichvlies und Teichfolie ausgelegt, umlaufende breite Pflanzzonen auf verschiedenen Ebenen

Frühbeet für die kühleren und feuchteren Tage (ein MUSS in nördlicheren Gefilden von Deutschland)

Flutlichstrahler für 40° bis 45°C auf dem Sonnenplatz innerhalb des Frühbeetes

Thermotimer für den Flutlichtstrahler zum Steuern der Einschaltzeiten nach Uhrzeit und Außentemperatur.

Mehrkammerteichfiltersystem für 8.000 L. Teichgröße, wälzt 2.500 L./Stunde um

UV-Klärer Verbrauch: 11 Watt

Bodengrund besteht aus  ca. 5 cm Flußsand

Pflanzzonen aus Kies d= 20-40 mm und d= 40-60 mm

Teichpflanzen im Sumpfzonen- und Flachwasserbereich, wie Wasserlilien etc., und zudem Wasserlinsen

mehrere Ausstiegsmöglichkeiten zum Sonnen am Teichrand über befestigte Steinmatten, 2 große halbe Korkröhren im Teich schwimmend, eintauchender Baumstamm, großzügiger Eiablageplatz für die Weibchen im Teichgehege mit mehreren Pflanzen.

 

*******************************************

 

 

Bauanleitung für ein Frühbeet speziell für Wasserschildkröten

 

 Angefangen beim Bau habe ich mit der Bodenplatte (das hierfür verwendete Holz ist Bangkirai-Holz), die ich zum Schluss an der Teichrückseite an zwei vorhandene Bodenanker fest verschraubt habe. Da das gesamte Frühbeet durch die ins Wasser ragende Rampe ein ganz schönes, nach vorne zum Teich gelagertes Gewicht hat, solltest Du hinten unbedingt eine Möglichkeit schaffen, das Frühbeet fest zu verschrauben/ankern. Da würden sich z.B. auch reinschraubbare Sonnenschirmhalter für eignen. Egal was Du nimmst, es sollte an dem Bodenanker auf jeden Fall eine Möglichkeit zum Festschrauben des Frühbeetes sein.

     Bild  

Während des Baues habe ich das halbfertige Frühbeet immer wieder mal an den Teich gestellt, um zu sehen, ob alles passt. Verschraubt habe ich alles mit Edelstahlschrauben, -laschen und -winkeln. Wenn die Bodenplatte komplett fertig ist, kommt das Holzgestell drum herum. Dafür habe ich kesseldruckimprägnierte Holzlatten genommen. Das Holzgestell ist mit je 2 Winkeln pro Bodenbrett fest verschraubt.

Bild  Bild  Bild

Nach Abschluss der Holzarbeiten werden dann die durchsichtigen Hohlkammerdoppelstegplatten angeschraubt. Ich habe dabei Unterlegscheiben bei jeder Schraube verwendet, damit die Platten nicht reißen, z.B. bei Sturm. Auf der Rückseite habe ich eine große Tür eingebaut, um immer ans Innere heran zu kommen, wegen Beleuchtung, etc.. An der rückseitigen Platte müssen ganz am oberen Rand auch noch zwei Belüftungsfelder ( je 5 cm hoch und je 12 cm breit) ausgeschnitten werden (nicht in der Tür, sondern direkt unter dem Dach, damit es nicht reinregnet). Einfach direkt in die Platte von oben hinein schneiden. Es braucht kein Rand oben drüber stehen zu bleiben. 

  Bild  Bild  Bild  Bild  Bild    

Bei den beiden Seitenplatten habe ich nach oben zur Dachseite hin, einen je 1 cm großen Belüftungsschlitz über die gesamte Länge der Seite ausgeschnitten. Die Holzlatten muss die Platte aber noch komplett abdecken, damit dort kein Schimmel entsteht. An einer Seitenplatte wird dann noch ein Loch für das Beleuchtungskabel ausgeschnitten (auch der Stecker muß durchpassen), was danach wieder mit einer kleine Platte verschlossen werden kann, sodass nur noch das Kabelloch übrig bleibt (damit die Schildkröten nicht stiften gehen ;-).

Bild  Bild

An der Stirnseitenplatte, die zur Teichseite liegt, muss ein ausreichend großes Loch ausgeschnitten werden, an dem nachher die Verkleidung der Rampe befestigt wird.

  nach oben

Das Dach wird dann mit einem großzügigen Dachüberstand als letztes drauf gesetzt und verschraubt. Innerhalb vom Frühbeet habe ich die Unterseite der Dachplatte mit weißer Pappe abgeklebt. Das ist ganz wichtig! Ohne die Pappe waren im Frühbeet ruckzuck über 70°C und kaum noch Sauerstoff, da würden die Schildkröten erst überhitzen und dann ersticken! Auf die Ränder der Dachplatte habe ich Abschlussstücke/leisten geschoben, damit auch dort kein Wasser eintreten kann.

Bild  Bild  Bild  

Nachdem das Frühbeet soweit fertig ist, muss noch die Bangkiraiholz-Rampe angebaut werden. Dafür habe ich mir lange, gerade, stabile Edelstahllaschen besorgt und diese von Hand (mit  Zuhilfenahme von einem Helfer) in die richtige Winkelposition gebogen und dann  von unten angeschraubt. Für die Befestigung der Doppelkammerhohlstegplatten der Seitenteile und des Daches von der Rampe habe ich ausschließlich Winkel verwendet und bin ohne Holzrahmen ausgekommen.

Bild   Bild

Innen im Frühbeet werden dann noch ein paar Haken für die Befestigung der Beleuchtung angeschraubt. An den Flutlichtstrahler (100 Watt, für 4,95 Euro aus dem Baumarkt) habe habe ich mir vom Elektriker einen Stecker für den Außenbereich anbauen lassen (kostet 10,- Euro). Der Strahler hängt an 4 Ketten, die an allen 4 Seiten des Frühbeetes an den Haken befestigt sind. Damit das Kabel nicht im Weg ist, habe ich noch ein paar Haken angebracht, und das Kabel dort eingehängt. So reicht nun ein Verlängerungskabel von außen direkt bis ins Frühbeet hinein. Unter dem Dach ist dann die Steckerverbindung zum Flutlichtstrahlerkabel.

 

Dieses Frühbeet ist wirklich sehr stabil. Ich lasse es ganzjährig draußen stehen. Wir hatten hier schon einige richtig fette Stürme, die das Frühbeet alle unbeschadet überstanden hat. Es  hat insgesamt 230,- Euro gekostet. Allerdings ist es auch relativ groß, da ja mehr als eine Schildkröte darin Platz haben soll. Ich weiß nicht, wie viele Schildkröten Du hast, aber wenn es mehr als eine ist, dann denke daran, dass das Frühbeet an der Teichseite immer so breit sein sollte, das alle Schildkröten gleichzeitig nebeneinander auf der Rampe Platz finden. Die Schildkröten versperren sich sonst gegenseitig den Weg nach oben.

 

*******************************************

nach oben

 

 

Die Daten meines bisherigen Teiches:  Bild

Renfield lebte bis 2009 im Sommer allein in einem 300 L.Teich mit Frühbeet. Nun, in dem großen Teich, paddelt die Damenteichgruppe: Lilou, Eve, Ginny und Smilla. Alle Schildkröten leben im Frühjahr und Herbst in ihren Übergangsbecken im Haus, und zur Winterruhe kommen alle in den Kühlschrank ... 

 

300 L. Fertigteich mit mehreren Ebenen

Maße: 1,80 x 1,30m, tiefste Stelle: 50 cm 

Frühbeet für die kühleren Tage

Flutlichstrahler für 40° bis 45°C auf dem Sonnenplatz innerhalb des Frühbeetes

Thermotimer für den Flutlichtstrahler zum Steuern der Einschaltzeiten nach Uhrzeit und Außentemperatur.

Teichfilterpumpe für bis zu 4000 L. Teichgröße,

wälzt 1000 L. die Stunde um, Verbrauch: 16 Watt

UV-Klärer Verbrauch: 5 Watt

Bodengrund besteht aus  ca. 5 cm Flußsand

Pflanzzonen aus Kies d= 20-40 mm

und d= 40-60 mm

Kaltwasserpest in Pflanzkörben mit Kies am Bodengrund und andere Teichpflanzen im Sumpfzonenbereich, Wasserhyazinthen,  viele schnellwachsende Wasserpflanzen

mehrere Ausstiegsmöglichkeiten zum Sonnen am Teichrand über befestigte Steinmatten, halbe Korkröhre im Teich schwimmend

  

 nach oben  

 

                                                                                               

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!