bellii.de -Ernährung-


Ernährung der Chrysemys picta bellii

 
Die Chrysemys picta bellii ernährt sich in jungen Jahren zu ca. 30 % pflanzlich und 70% tierisch.

Das ändert sich mit zunehmendem Alter. Als ausgewachsene Schildkröte sind es dann ca. 50% pflanzlich und 50% tierisch.

Abwechslungsreiche Ernährung ist dabei sehr wichtig....

Bild

 

Erstelle Dir einen Futterplan oder drucke Dir diese hier aus, dann hast Du es besser im Blick, wann Du was fütterst...

 (Entsprechenden Futterplan anklicken, dann wirst Du direkt dorthin geleitet)

 

Futterplan 1          - Für eine junge Schildkröte (Baby) bis 3,9 cm Panzerlänge

 

Futterplan 2          - Für eine heranwachsende (Kind) Schildkröte, ab einer Panzerlänge von 4,0 cm

 

Futterplan 3          - Für eine semiadulte (jugendliche) Schildkröte, ab einer Panzerlänge von 5,5 cm

 

 Futterplan 4    - Für eine adulte (geschlechtsreife / erwachsene) Schildkröte, ab einer Panzerlänge von 8 cm

 

 

 

Welches tierische Futter kann verfüttert werden?

 

Regenwürmer (Garten oder Angelladen, lebend)

Kellerasseln und andere Insekten (Garten, lebend)

Schnecken (Garten oder Zooladen, lebend oder gefroren)

Wasserschnecken, Blasen- oder Posthornschnecken (lebend- können dauerhaft ins Aquaterrarium gesetzt werden, gratis im Zooladen)

rote oder schwarze Mückenlarven (Regentonne oder Zooladen, lebend oder gefroren)

Spinnen (Garten, lebend)

Muschelfleisch (Supermarkt oder Zooladen, frisch oder gefroren)

Fisch: Forelle, Pangasius, Viktoriabarsch, Tilapia, Moderlieschen, Guppy, Stinte und andere Fische (Zooladen oder Fischladen, lebend oder gefroren)

Garnelen (Supermarkt oder Zooladen, frisch, lebend oder gefroren)

Fliegen (Garten, lebend)

Heimchen (Zooladen, lebend, kann man einfrieren)

Tintenfisch (Supermarkt oder Zooladen, frisch oder gefroren)

(Wüsten-) oder andere Heuschrecken (Garten oder Zooladen, lebend, kann man einfrieren)

Gammarus / getrocknete Bachflohkrebse (Zooladen, gibt es auch lebend)

getrocknete Fische (Zooladen)

Wasserläufer (Teich, lebend)

sehr selten Mehlwürmer (Zooladen, lebend)

Artemia nur für junge Schildkröten (Zooladen, lebend oder gefroren)

Tubifex nur für junge Schildkröten (Zooladen, lebend oder gefroren)

Wasserflöhe nur für junge Schildkröten (Garten oder Zooladen, lebend)

 

Schildkrötenpudding kann auch noch ab und zu verfüttert werden, den man selbst herstellt. Geht schnell und ist nicht schwer, da ist dann tierisches und pflanzliches drin. Weiter unten findest Du ein Rezept dazu --> Schildkrötenpudding

nach oben  

 

Welche Wasserpflanzen und Wildkräuter können verfüttert werden? 

Du kannst alle Wasserpflanzen, die im Zoohandel verkauft werden auch verfüttern. Die schnellwachsenden Arten sind nicht so teuer und haben bessere Chancen, dass sie sich im Becken vermehren.  Je weniger Pflanzen im Becken sind, desto größer ist die Gefahr, das die ausgewachsene Schildkröte sie alle plattmacht und zerstückelt.

Es sollten immer ausreichend viele verschiedene Wasserpflanzenarten oder Wildkräuter im Becken vorhanden sein, damit sie ihren Bedarf an Pflanzlichem jederzeit decken kann, wie zum Beispiel:

Wasserpflanzen:

Wasserpest (Egeria densa)

Indischer Wasserstern (Hygrophila difformis)

Hornkraut (Ceratophyllum demersum)

Wasserlinsen (Lemna)

Weißköpfiger Wassernabel (Hydrocotyle leucocephala)

Indischer Wasserfreund (Hygrophila polysperma)

Schwarze Amazonas-Schwertpflanze (Echinodorus parviflorus)

Vallisneria (Vallisneria americana)

Kleines Fettblatt (Bacopa monnieri)

 

Wildkräuter/Salat:

Löwenzahn

Breitwegerich

Spitzwegerich

Romanasalat

Rucola

Feldsalat

Salatherzen

 

Bei den Wildkräutern/Salat werden je nach Schildkrötengröße mehrere einzelne Blätter ins Wasser gelegt Meine Männchen mögen Wildkräuter z.B. aber überhaupt nicht, die Weibchen dagegen schon. Bitte aber nur unbehandelte Wildkräuter nehmen und den auch zusätzlich noch vor dem verfüttern gut abwaschen. Tipp: Wasserlinsen findest Du auch kostenlos in Gräben und Teichen ;-)

                                                                                                                                                                                                   nach oben

 

Wo wird gefüttert?

Das Futter wird ins Wasser gestreut, denn die Chrysemys picta bellii kann, wie viele andere Wasserschildkrötenarten auch, nur im Wasser fressen.

                                                                                                                  

 

Was braucht die Schildkröte sonst noch zu fressen? 

Zur Calzium-/Kalkversorgung müssen abgekochte, ganz kleingebröselte Eierschalen ständig im Becken vorhanden sein. Man kann als Alternative oder auch zusätzlich ein Stück unbehandelte Sepiaschale ins Wasser legen (gibt es im Zooladen in der Vogelabteilung). Die Eierschalen werden auf dem Bodengrund im Wasser verteilt, die Sepiastücke schwimmen anfangs an der Wasseroberfläche. Bei den Babys kann man auch mal geriebene Sepia über das Futter streuen und bei den heranwachsenden und großen Schildkröten im Futterstückchen verstecken, damit die Calzium-/Kalkversorgung gesichert ist.

Bild

 

Was sollte man nicht verfüttern? 

Bitte keine Pellets/Sticks verfüttern, schon gar nicht als Hauptfutter. Sie sind viel zu proteinreich, enthalten zu viel Fett. Durch die Pellets/Sticks wächst die Schildkröte viel zu schnell und das führt zu Organschäden, wie z.B. einer Fettleber. Zudem kommt es bei einem zu schnellen Wachstum zu Panzerdeformationen. Wenn Du trotzdem Pellets/Sticks füttern möchtest, dann bitte nur ganz, ganz, ganz selten mal.

Und auch keinerlei Gemüse (Gurke, Kartoffel etc.) und keinerlei Obst füttern!

Auch Katzenfutter hat auf dem Speiseplan einer Wasserschildkröte nichts verloren.

 

Braucht meine Schildkröte zusätzlich ein Ergänzungsfutter oder Vitamine?

Nein. Bei einer ausgewogenen Ernährung braucht sie kein Ergänzungsfutter oder zusätzliche Vitamine. Dieses Fertigfutter (oder auch Ergänzungsfutter) ist sehr proteinreich und führt zu einem schnelleren, ungesunden Wachstum, wo wir dann wieder bei den Organschäden sind...^^. Vitamintropfen oder auch "Schildkrötensonne" sind überflüssig und können bei vermehrter Gabe oder Überdosierung zu schweren gesundheitlichen Problemen führen. Einzige Ausnahme sind die vom wasserschildkrötenerfahrenen Tierarzt verordneten bestimmten Vitamine bei Krankheiten.

 


Wo bekommt man das ganze Futter? 

Du kannst Dich in der Natur bedienen, im Zooladen, im Supermarkt, im Fischladen und im Angelladen. Einfach mal Verschiedenes ausprobieren, da gibt es noch so einiges mehr. Bitte nur pures, frisches, gefrorenes oder getrocknetes Futter verwenden. Es darf nicht zubereitet, gewürzt, gekocht, geräuchert oder gebraten etc. sein.

                                                                                                                                                                                                   nach oben

 

Wieviel und wie oft soll man füttern?: 

Von Pflanzlichem kann sie jeden Tag soviel und so oft fressen wie sie will. Von dem tierischen Futter sollte man pro tierischem Fütterungstag einmal ungefähr so viel füttern, wie das Kopfvolumen der Schildkröte groß ist. Es gibt aber auch Ausnahmen bei der "Kopfvolumen Formel" wie z.B. bei getrockneten Gammarus (Bachflohkrebse). Da die Dinger fast hohl von innen sind, sollte man bei denen ein klein wenig mehr verfüttern (aber natürlich nicht zu viele). Ist die Futtermenge den einen Tag etwas zu groß, weil vielleicht der Regenwurm größer war, gibt man am nächsten Tag etwas weniger zu fressen.

 

Zusätzliche Infos zur Fütterung von jungen Schildkröten (Babys) findest Du bei dem Futterplan weiter unten. 

 

 

Was ist ein Fastentag? 

An dem Fastentag wird kein tierisches Futter verfüttert, sondern nur Pflanzliches (was ja immer vorhanden sein sollte ;-).

 

 

Fütterungskontrolle! Wird meine Schildkröte zu dick oder bekommt sie sogar zu wenig Futter?

Um festzustellen, ob Du zuviel oder zuwenig fütterst, solltest Du Deine Schildkröte einmal im Monat wiegen, die Länge und Breite messen und alles mit Datum in einem Büchlein aufschreiben. So kannst Du es gut im Auge behalten. Sie sollte langsam aber stetig an Gewicht zunehmen und gleichzeitig auch langsam wachsen. Mal wird sich einen Monat gar nichts tun, dafür dann im nächsten Monat wieder etwas mehr (auch je nach Jahreszeit abhängig). Anfangs (als Babys) wachsen sie noch etwas schneller. Man sollte das unbedingt im Auge behalten, damit sie nicht zu schnell wachsen, denn das kann zu späteren Organschäden führen.  

 

 

Was tun, wenn die Schildkröte den ganzen Tag lang nach Futter bettelt?

Biete ihr reichlich Wasserpflanzen (oder z.B. Romanasalat) an. Das wäre jetzt der beste Zeitpunkt, sie ans Grüne zu bekommen, soviel wie sie jetzt bettelt. Dann kann sie sich an den Pflanzen bedienen und ist beschäftigt.Sollte das Betteln trotzdem nicht aufhören, bitte nicht nachgeben und doch noch mal füttern, wenn sie laut dem eigenen Büchlein genau die richtige Menge bekommt, denn: Wasserschildkröten würden tatsächlich zig Mal am Tag alles auffressen, was wir ihnen geben, denn sie sind sehr Instinkt gesteuert. Der Instinkt sagt ihnen: "Schnell alles fressen was da ist, wer weiß, in wieviel Tagen ich das nächste Mal wieder etwas zu fressen finde". In der Natur ist das auch gut so, aber nicht in unserer Obhut. Würden wir sie tatsächlich soviel füttern,  wie sie betteln, ginge das zu Lasten ihrer Gesundheit und Lebensdauer.

 

************************************************************

nach oben    

Futterplan 1

Für eine junge Schildkröte (Baby) bis 3,9 cm Panzerlänge:

 

Auch bei den ganz jungen Schildkröten sollte nur einmal am Tag gefüttert werden. Täglich nur so viel füttern, wie der Kopf groß ist! Das Futter muß vorher in kleine mundgerechte Stücke geschnitten werden. Bitte das Gewicht und das Wachstum im Auge behalten und einmal im Monat aufschreiben. Bei Panzerlängen von 2 bis 3,9 cm sollte das Baby ca. 1 g pro Woche an Gewicht zunehmen. Nimmt das Baby mehr als 1 g pro Woche an Gewicht zu, einfach zwischendurch noch einen weiteren Fastentag (nur Wasserpflanzen/Wildkräuter) einlegen.

Auch wenn die Babyschildkröten erst wenig Wasserpflanzen fressen, müssen trotzdem zusätzlich immer Wasserpflanzen mit im Becken vorhanden sein! Die Babys leben auf, zwischen und unter den Wasserpflanzen, die ihnen als Schutz dienen.

Wasserpest, Wasserlinsen und Romanasalat mögen meine Babys am liebsten fressen. Dafür gehen sie überhaupt noch nicht an Löwenzahn. Trotzdem wird immer die gesamte Wasserpflanzen/Wildkräuterpalette angeboten, damit sie sich nicht zu einseitig ernähren.

Z.B. für 14 Tage:
Mo.- Schildkrötenpudding
Di. - rote Mückenlarven (lebend oder gefroren)

Mi. -
getrocknete Gammarus (Bachflohkrebse) aus der Dose (von Sera, Raffi I)
Do. - kleine Schnecken ( z.B. kleine Wasserschnecken- gibts gratis im Zooladen, oder geknackte, kleine Landschnecken aus der Natur)
Fr. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Sa. - Kellerasseln oder andere Insekten (lebend)
So. - Garnele (frisch oder gefroren) in kleine Stücke geschnitten
Mo.- sehr kleiner Regenwurm (lebend, sehr interessant, fördert den Jagdtrieb)
Di. - rote Mückenlarven (lebend oder gefroren)
Mi. - Muschelfleisch (frisch oder gefroren)
Do. - getrocknete Gammarus (Bachflohkrebse) aus der Dose (z.B. von Sera, Raffi I)
Fr. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Sa. - Tubifex (lebend oder gefroren)
So. -
Tintenfisch (gefroren) in kleine Stücke geschnitten

 

Natürlich muss das gefrorene Futter vor der Fütterung vollständig aufgetaut sein!!!

Bei den Futterplänen kannst Du das tierische Futter immer wieder gegen andere Sorten austauschen (da hatte ich weiter oben ja schon einige aufgezählt). So wird es noch abwechslungsreicher. 

nach oben    

************************************************************

 

 

Futterplan 2

Für eine heranwachsende Schildkröte (Kind), ab einer Panzerlänge von 4,0 cm:

 

Auch an den Tagen, wo Tierisches gefüttert wird, müssen trotzdem zusätzlich immer Wasserpflanzen mit im Becken vorhanden sein!

Jetzt zeigt es sich, ob Du wirklich ein guter Schildkrötenhalter sein wirst und so willensstark bist ;-), den Schnuckels trotz penetranter Bettelei an den Fastentagen nur Wasserpflanzen und Wildkräuter zu füttern! Die Schildkröte wird es Dir mit einer guten Gesundheit danken!

Z.B. für 14 Tage:
Mo. - Schildkrötenpudding
Di. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mi. - Garnelen (gefroren oder lebend)
Do. - Seidenraupenpuppen (getrocknet)
Fr. - Tintenfisch (frisch oder gefroren)
Sa. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
So. - Schnecken (entweder kleine Wasserschnecken- gibts gratis im Zooladen, oder geknackte Landschnecken aus der Natur)
Mo. - Regenwurm (lebend, sehr interessant, fördert den Jagdtrieb)

Di. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mi. - Muschelfleisch (frisch oder gefroren)
Do. - Gammarus/Bachflohkrebse aus der Dose (getrocknet)
Fr. -Fisch (z.B. Stinte, gefroren oder lebend, komplett mit Kopf und Innereien)

Sa. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
So. - Heimchen oder andere Insekten (lebend)

 

Natürlich muss das gefrorene Futter vor der Fütterung vollständig aufgetaut sein!!

Bei den Futterplänen kannst Du das tierische Futter immer wieder gegen andere Sorten austauschen (da hatte ich weiter oben ja schon einige aufgezählt). So wird es noch abwechslungsreicher.                                                                                        

nach oben

 ************************************************************

 

 

Futterplan 3

Für eine semiadulte (jugendliche) Schildkröte, ab einer Panzerlänge von 5,5 cm:

 

Auch an den Tagen, wo Tierisches gefüttert wird, müssen trotzdem zusätzlich immer Wasserpflanzen mit im Becken vorhanden sein! Es ist wirklich wichtig, dass die Schildkröte ab dieser Größe nur noch alle 2 Tage tierisches zu fressen bekommt! Gerade in diesem Alter fressen die Schildkröten sich sonst rund und fett und wachsen dadurch viel zu schnell!

Z.B. für 14 Tage:
Mo. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Di. - Garnelen (gefroren oder lebend)
Mi. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Do. - Schnecken (entweder kleine Wasserschnecken- gibts gratis im Zooladen, oder geknackte Landschnecken aus der Natur)
Fr. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Sa. - Tintenfisch (frisch oder gefroren)
So. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mo. - Fisch (am Stück, z.B. Stinte, gefroren oder lebend)
Di. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mi. - Regenwurm (lebend, sehr interessant, fördert den Jagdtrieb)
Do. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Fr. - Muschelfleisch (frisch oder gefroren)
Sa. -
nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
So. - Wüstenheuschrecke oder andere Insekten (lebend)

 

Natürlich muss das gefrorene Futter vor der Fütterung vollständig aufgetaut sein!!!

Bei den Futterplänen kannst Du das tierische Futter immer wieder gegen andere Sorten austauschen (da hatte ich weiter oben ja schon einige aufgezählt). So wird es noch abwechslungsreicher.

 

nach oben

 

************************************************************

 

 

Futterplan 4

Für eine adulte (geschlechtsreife / erwachsene) Schildkröte, ab einer Panzerlänge von 8 cm:

Auch an den Tagen, wo Tierisches gefüttert wird, müssen trotzdem zusätzlich immer Wasserpflanzen mit im Becken vorhanden sein! Ab dieser Panzerlänge wird es sich langsam zeigen, ob Du ein Männchen oder Weibchen hast. Einige Männchen fressen nicht sooo viel Pflanzliches, deshalb behalte beim Männchen das Gewicht im Auge. Nimmt es bei dieser Menge an Pflanzlichem ab, solltest Du beim erwachsenen Männchen den Futterplan Nr. 2 verwenden.

Z.B. für 4 Wochen:
Mo. -
Garnelen (gefroren oder lebend)
Di. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mi. - Schnecken (entweder kleine Wasserschnecken- gibts gratis im Zooladen, oder geknackte Landschnecken aus der Natur)
Do. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Fr. - Seidenraupenpuppen (getrocknet)
Sa. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
So. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mo. - frischer Fisch (am Stück, z.B. Forelle, Guppy, Moderlieschen, Stinte, etc., gefroren oder lebend)
Di. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mi.Wüstenheuschrecken oder andere Insekten (lebend oder gefroren)
Do. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Fr. - Regenwürmer (lebend, sehr interessant, fördert den Jagdtrieb)
Sa. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
So. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter

Mo. - Gammarus/Bachflohkrebse aus der Dose (getrocknet)
Di. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mi. - Schildkrötenpudding
Do. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Fr. - Muschelfleisch (frisch oder gefroren)
Sa. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
So. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mo. - Fische aus der Dose (getrocknet aus dem Zooladen)
Di.  - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Mi. - Tintenfisch (frisch oder gefroren)
Do. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
Fr. - Heimchen oder andere Insekten (lebend oder gefroren)
Sa. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter
So. - nur Wasserpflanzen/Wildkräuter

 

Natürlich muss das gefrorene Futter vor der Fütterung vollständig aufgetaut sein!!!

Bei den Futterplänen kannst Du das tierische Futter immer wieder gegen andere Sorten austauschen (da hatte ich weiter oben ja schon einige aufgezählt). So wird es noch abwechslungsreicher.

nach oben   

************************************************************

 

Nimm verschiedene Sorten Wasserpflanzen (am besten schnellwachsende, die auch rausgerupft und zerstückelt noch an der Wasseroberfläche weiterwachsen können, ohne zu vergammeln), sonst wird das Grünfutter der Schildkröte mit der Zeit zu eintönig.
Damit die Wasserpflanzenkauferei einem finanziell nicht die Schuhe auszieht, suche Dir einen Aquarianer... die werfen ständig ihre zu lang gewordenen Wasserpflanzen weg. Schau Dich doch mal im Zooladen um, bei den Fischen findest Du immer Aquarianer. Fragen kostet ja nichts, gelle? Oder Du richtest Dir selbst ein separates Pflanzbecken ein.

 

Ich habe z.B. ein separates 125 L. Becken, wo ich die verschiedensten, schnellwachsenden Wasserpflanzen, kleine Schnecken und Mollys nachziehe.

So kann ich ein- bis zweimal die Woche ca. 4 bis 6 Bunde Wasserpflanzen abernten und in die Schildkrötenbecken pflanzen.

                                                                                                                                                                                                                                                                 nach oben

************************************************************

 

Schildkrötenpuddingrezept

 

  Die Menge reicht für eine Kuchenkastenform (wenn Du mehr Pudding brauchst, einfach alle Mengenangaben verdoppeln oder verdreifachen). Die spätere Würfelgröße kannst Du dann beim schneiden des fertigen Puddings selbst bestimmen, je nach Kopfgröße Deiner Schildkröte :-). Der Pudding muss nach der Fertigstellung eingefroren werden! Denn im Kühlschrank würde er innerhalb von wenigen Tagen verderben.

Zutaten:  

250 g Fisch, Garnelen z.B. 50g Forelle, 50 g Viktoriabarschfilet, 50 g Tilapiafilet, 50 g Schollenfilet, 50 g Garnelen (oder andere Fischsorten, aber kein sogenannter "Fettfisch", aber alles frisch von der Fischtheke)

130 g Karotten, rote Beete (hier sind ausnahmsweise Karotten drin, aber in einer sehr geringen Menge, und der Pudding wird auch nicht täglich gefüttert. Deshalb steht Karotte auch nicht auf dem normalen Speiseplan der Schildkröte, da sie in der Natur auch nur seeehr selten an Karotte kommen^^)

200 g Wasserpest, Wasserlinsen, Blattspinat, Romanasalat, Ruccola, Löwenzahn (je mehr verschiedene Arten, desto besser. Nur eine Sorte geht auch, ist dann aber eben nicht so abwechslungsreich für die Schnuckels)

40 Blatt Gelatine            

1 Ei

2 TL Sepiapulver (mit einem Messer von einer Sepiaschale abkratzen)

1 TL Olivenöl oder Weizenkeimöl

17 g Korvimin (spezielles Mineralstoffpräparat gibt es nur beim Reptilientierarzt) Wenn Du das Korvimin nicht bekommen kannst, dann geht der Pudding natürlich auch ohne ;-). Bitte keine Vitamintropfen/Schildkrötensonne etc. aus dem Zooladen mit hineingeben!

430 ml Wasser

evtl. 17 ml rote Lebensmittelfarbe oder 16 g Pulver (ohne rote Farbe ist der Pudding grün und geht natürlich auch ;-)

 

Zubereitung:

Gelatine mit 270 ml kaltem Wasser in einem Kochtopf quellen lassen.

Den Fisch, Garnelen, Pflanzen und Gemüse mit einem Stabmixer zu einem Brei verarbeiten oder durch den Fleischwolf drehen und dann mit dem Ei, Sepiapulver, Öl und 160 ml Wasser und Lebensmittelfarbe in einem weiteren, zweiten Kochtopf vermischen.

Tipp: Wenn Du mit dem Stabmixer arbeitest, lassen sich die Zutaten viel leichter zerkleinern, wenn Du die 160 ml Wasser schon mit in den Stabmixerbecher hinein gibst (aber insgesamt nicht mehr Wasser nehmen, als in dem Rezept angegeben!).

Bild   

Beide Töpfe nun bei ständigem Rühren auf 40°C erwärmen, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Dann die Gelatine in den Breitopf hinein geben und vermengen.  Die Masse danach etwas abkühlen lassen, dann erst das Korvimin unterrühren! Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen und die Masse einfüllen.

Bild

Ca. 2 bis 4 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen. Die Form stürzen, in Würfel schneiden und dann im Gefrierschrank einfrieren.

Der fertige Pudding (hier mal ohne roten Farbstoff) sieht dann so aus...

Bild

 

 Hier kannst Du sehen, wie meine Schnuckels gerade den Schildkrötenpudding verputzen. Das Video "Chrysemys picta bellii-Damenteichgruppe im Gartenteich -Fütterungszeit-" ist vom 26.06.2012 und Du kannst es hier auf YouTube anschauen --> KLICK

 

                                                                                                                                                                                                   nach oben

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!